DSCN6784
 

Ort: Rehabilitationsklinik Tobelbad

Organisation: AUVA in Kooperation mit Firma „Coloplast“

Durchführung: Sportlehrer RK und Mitarbeiter der Firma „Coloplast“

Gesamtleitung: Mag. Jörg Goldgruber

Anzahl der Teilnehmer: 28 (12 stationäre und 16 ehemalige Patienten)

Ziel dieser Veranstaltung ist es, Rollstuhlfahrer und Amputierte sowohl zum Breitensport als auch zum nationalen und internationalen Behindertensport zu motivieren.

„MITEINANDER SPIELEN“

Racketlon ist ein Teambewerb. Ein Team besteht aus 2 Personen (werden zusammengelost), die nacheinander die Disziplinen Tischtennis, Badminton und Tennis spielen. In jeder Disziplin ist es das Ziel, den Ball innerhalb der Spieleinheiten (3 Durchgänge: 2x2min.30sec. und 1x5 min. ) so oft wie möglich über Netz zu spielen.

Am Ende werden die Punkte aller Durchgänge für jede der drei Disziplinen zusammengezählt und eine Gesamtwertung erstellt.

 

DSCN6737

 

DSCN6747

 

DSCN6764

 

„AUCH FÜR UNGEÜBTE SPIELER UND ANFÄNGER“

Für den Racketlon ist keine spezielle Ausrüstung notwendig.

Der Bewerb wird mit dem Alltagsrollstuhl bzw. mit der Alltagsprothese gespielt.

Schläger und Bälle werden vor Ort zur Verfügung gestellt.

 

  1. Platz: Kreßmaier Florian und Kickmaier Hannes

 

  1. Platz: Edler Christoph und Pirker Anna

 

  1. Platz: Kontsch Daniel und Paul Erich

 DSCN6793

 

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei den Mitarbeitern der AUVA und Firma „Coloplast“ für diese gelungene Veranstaltung bedanken und freue mich schon jetzt auf „Racketlon 2019“!!!

 

Bericht: Mag. Jörg Goldgruber, Fotos: Mag. Herbert Sidak