Hermann Kröll, Gründungspräsident von Special Olympics Austria (seit 1993), ist am 17.September 2016 nach langer schwerer Krankheit verstorben.

"Die steirische Sportwelt, im Besonderen Special Olympics, hat einen großartigen Menschen und äußerst erfolgreichen Funktionär verloren. Als Politiker wie auch als Funktionär waren für ihn stets jene Menschen im Mittelpunkt, die ein wenig abseits der Sonnenseite des Lebens standen. Hermann Kröll war immer auch ein großer Visionär und mit der ihm eigenen Strebsamkeit und Beharrlichkeit war er maßgeblich daran beteiligt, dass die Special Olympics Weltwinterspiele nach 1993 im Jahr 2017 ein zweites Mal in die Steiermark zur Austragung kommen werden. Leider war es ihm nicht mehr vergönnt sie auch das zweite Mal miterleben zu können.

Die Lücke, die Hermann Kröll in der Sportwelt hinterlässt, wird schwer zu schließen sein und sein Wirken wird noch lange in Erinnerung bleiben. Unser aufrichtiges Mitgefühl und Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden ganz besonders seiner Familie und seinem engsten Freundeskreis."

Herbert Rohrer, Präsident des Steirischen Behindertensportverbandes

 

Hermann Kröll

 Bildquelle: GEPA-Pictures