286a5381 530c 45ca afed 9803940b1074

 

Der StBSV wünscht allen schöne Ostern und erholsame Feiertage.

 

 

 

Erstes Treffen der Ansprechpersonen der ÖBSV-Landesverbände "Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Gewalt im Sport"

 

Am 15. März 2019 hat in Salzburg die erste Sitzung der Ansprechpersonen stattgefunden.

Präsident Herbert Rohrer hat daran in Vertretung für die im StBSV zuständige Ansprechperson Hermenegild Luttenberger teilgenommen, da sie als Organisatorin einer Sportveranstaltung in Kärnten verhindert war. Somit steht in Zukunft im StBSV eine weibliche und eine männliche Ansprechperson zur Verfügung.

In dem 4-stündigen Workshop ging es um:

  • die Sensibilisierung und Einführung zum Thema
  • die Besonderheiten der erweiterten Zielgruppe im Behindertensport
  • die Erläuterungen zu den bereitgestellten Materialien und
  • dem gegenseitigen Meinungs- und Wissensaustausch

sowie die Planung des weiteren Vorgehens innerhalb des ÖBSV.

Es waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops darüber einig, dass die Sensibilisierung der Schlüssel zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt in unserem Verband und damit zum Schutz unserer Sportlerinnen und Sportler ist.

Die weiteren Schritte zur Umsetzung der Maßnahmen innerhalb StBSV in den nächsten Monaten werden sein:

  • Schulung der StBSV-Ansprechperson Hermenegild Luttenberger
  • Sensibilisierungsvortrag in der nächsten Vorstandsitzung,
  • Unterzeichnung des Ehrenkodex durch die Vorstandsmitglieder und
  • Schulung der Sportreferate und Vereine mit anschließender Unterzeichnung des Ehrenkodex durch deren Funktionäre sowie Betreuerinnen und Betreuer.

 

100 Sport Textplakat 1

 

 

 

LinzHalbmarathon2019

 

Sieg nach früher Attacke

 

Anders als letztes Jahr war es heuer doch sehr frisch. Bei 4°C hatte ich 4 Schichten Kleidung an. Lieber schwitzen als frieren! Mein Ziel im Rennen war, sehr hart zu starten, um einen falschen Zeitfahrstart zu simulieren, bei dem man eigentlich verhalten starten sollte und dann zu sehen wie es mir im Rennen geht. Es gelang mir auch, dass ich mich bei den ersten, sehr harten, 3 Minuten vom Feld lösen konnte und so kämpfte ich dann gegen mich selbst.Der erste Laktatschub war doch gewaltig und ich hab 5 Kilometer gebraucht um in einen Rhythmus zu kommen. Danach war die Leistung ganz gut, auch wenn ich ein sehr hartes Training vom Freitag noch etwas gespürt habe. Mit 30min24sec war es zwar 30sec langsamer als letztes Jahr, da hatte es aber auch 12°C mehr. Und da habe ich in den Kurven auch etwas mehr riskiert. Flo Brungraber folgte mit 32min40sec und Walter Ablinger komplimentierte da Podium mit 33min24sec.

In zwei Wochen findet das nächste Europacuprennen in Brescia (ITA) statt.

 

Siegerehrung Linz2019

 

Bericht und Fotos: TiggerTom

 

 

 

d31ff5e9 1fc0 41cb 9a52 1528ef66babd

V.L.: Flo Kreßmaier, Iris Richter, Heike Koller, Mile Ivic

 

Bei den am 6. und 7. April 2019 auf der Gugl in Linz stattgefundenen ÖSTM im Tischtennis konnten alle 4 TeilnehmerInnen aus der Steiermark Medaillen gewinnen.

In Top Form präsentierte sich die Rollstuhltischtennisspielerin Heike Koller. So gewann sie die Damenklasse, den offenen Bewerb, das Damendoppel und den Mixedbewerb.

Im Herren Doppel gab es im 1/4 Finale eine große Sensation. Mile Ivic und Flo Kreßmaier konnten das Top gesetzte Doppel Dollmann/ Kramminger sensationell in 5 Sätzen besiegen, verloren dann aber im Semifinale gegen eine Paarung aus Tirol

Bei den stehenden TischtennisspielerInnen nahm zu ersten Mal die armamputierte Spielerin Iris Richter aus Kapfenberg an den ÖSTM teil. Sie erreichte auf Anhieb im Damen Einzel den 3. und im Mixed Doppel den 2. Platz.

 

 

Der StBSV gratuliert allen SpielerInnen herzlich zu ihren Erfolgen.

 

 

 

IMG 1950

Am 23. u. 24.03.2019 fanden in der Kapfenberger Walfersamhalle gleichzeitig die allgemeinen Steirischen Tischtennismeisterschaften und  Rollstuhltischtennismeisterschaften statt. Erstmalig wurde bei den Rollstuhltischtennisspielern ein Steirischer Landesmeister ermittelt. Neun Spieler kämften um den Titel. Im Finale konnte sich der ehemalige Paralympicsieger Franz Mandl gegen seinen Clubkollegen Mile Ivic hauchdünn in fünf Sätzen durchsetzen. Er mußte sogar zwei Matchbälle abwehren. Die dritten Plätze belegten Kurt Marath und Merlin Hirner. Die Siegerehrung wurde gemeinsam mit der allgemeinen Klasse durchgeführt.

IMG 1942

IMG 1933

IMG 1981

Das Finale zwischen Mile Ivic und Franz Mandl

IMG 1994

 

Der StBSV bedankt sich beim Steirischen Tischtennisverband und beim Referat Rollstuhltischtennis des GVSC für die mustergültige Durchführung dieser Meisterschaften.

 

Bericht und Fotos: Mag. Herbert Sidak

 

 

 

 

Am 9.3.2019 fand der Frühjahrsdurchgang des Österreichischen ÖBSV- Cup- Tischtennis für Rollstuhlspieler in Bad Häring (Tirol) statt. 32 Teinehmer aus ganz Österreich nahmen an dieser Veranstaltung teil. Auch drei Spieler aus der Steiermark machten sich auf den Weg nach Tirol und wurden belohnt.

Merlin Hirner erreichte in der Gruppe 2 hinter dem Tiroler Daniel Pauger den zweiten Platz. Die dritte Gruppe gewann Flo Kreßmaier vor Alfons Lampl.

 

IMG 20190309 WA0000

                                 V.l.: Walter Krimbacher (Tirol), Daniel Pauger (Tirol), Merlin Hirner ( Steiermark)

 

IMG 20190309 WA0001

                                     V.l.: Alfons Lampl (Steiermark), Flo Kreßmaier (Steiermark), Karl Reissner ( Tirol)

 

 

Der StBSV gratuliert herzlich !

 

 

 

Scannen0001

 

Heinz Sperl, BSV Aichfeld Murboden

 

 

 

mobikurs logo web

 

Wann und wo findet der Kurs statt:

Der Mobi-Kurs 2019 findet von Sonntag den 14. bis Samstag den 20. Juli 2019 in den Räumlichkeiten der Mosaik GmbH in der Wienerstraße 148, 8020 Graz statt.
Die Unterbringung ist im Wohnheim des Mosaiks. Die Zimmer sind einfach, familiär und in kleinen WG-artigen Wohngruppen angeordnet.

Wer ist der Trainer:

Das Übungsleiterteam besteht aus einer Erfahrenen und multiprofessionellen Gruppe von 7 Personen. Die ÜbungsleiterInnen haben alle entweder eine Fach einschlägige
Ausbildung im Bereich der Behindertenbetreuung absolviert, arbeiten als Physiotherapeut oder Sozialarbeiter oder sitzen selbst im Rollstuhl. Alle Übungsleiter haben
dadurch eine große Menge an Erfahrungen und eigenen Erlebnissen die sie sehr gerne an die TeilnehmerInnen weitergeben und sie dadurch bestens während
des Kurses unterstützen können.

Was wird trainiert:

In einer Kurswoche voll Spiel und Spaß haben Kinder, Jugendliche und deren Begleitpersonen die Möglichkeit, bereits erlerntes im Umgang mit dem Rollstuhl zu üben,
zu verfeinern und zu festigen, aber auch neue Erfahrungen zu machen. Jeden Tag gibt es Rollstuhlsport, wobei der Fokus auf das selbstständige Bewältigen der im Alltag
vorkommenden Hindernisse, wie zum Beispiel Bordsteinkanten oder Unebenheiten, gelegt wird. Außerdem werden viele Unternehmungen angeboten und gemeinsame
Ausfahrten gemacht. Zusätzlich bereichert wird, dass Kursangebot durch externe Vortragende und Workshops.

Inhalte des Kurses:

Fahrtechniken (Sicherheit, Kontrolle); Rollstuhlversorgung; Gewöhnung an das Element Wasser bzw. dessen Bewältigung auf spielerische Art und Weise
(inkl. schwimmtechischer Übungen); Anregung zum Blasen- und Darmmanagement; Bewusst Bewegen (rückenschonende Transfer- und Hebetechniken);
Informationsbereitstellung (Behindertensport, Betreuungsmöglichkeiten …); Selbständigkeit; Soziale Kompetenzen; Erfahrungsaustausch; Eigenes Programm für Eltern.

Wer kann mitmachen:

Kinder und Jugendliche im Rollstuhl zwischen 4 und 18 Jahren (Nach Rücksprache und in Ausnahmefällen auch älter) sowie deren Eltern und Geschwister
(Nach Rücksprache und in Ausnahmefällen auch andere Begleitpersonen).

Was kostet der Kurs:

Der Kurs wird vom Verein Equicane unterstützt. Der Selbstkostenbeitrag beträgt 360 € pro Person inklusive Unterkunft und Verpflegung. Je nach Bundesland kann
bei verschiedenen Stellen um eine finanzielle Unterstützung angesucht werden. Bei Fragen dazu und Finanzierungsschwierigkeiten stehen wir euch gerne zur Verfügung.


Bin schon gespannt auf eure Rückmeldung und freue mich auf eure Fragen!  Email.: mobikurs@equicane.at, Tel.; 0664/1015205, www.equicane.at

 

Liebe Grüße,

Leo Fischer

 

 

 

DSCN4165 1

 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Sponsoren und Freunde / Gönner des Behindertensports !

 

Am 23.03.2019 nachmittags ab 13:00 Uhr, sowie am 24.03.2019 ab 09:00 Uhr findet in der Eishalle in Hart bei Graz

ein Aufeinandertreffen aller österr. Parahockeymannschaften statt. Wir haben somit die Gelegenheit, die Aktivitäten

der Parahockeyvereine zu verfolgen und einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Ich hoffe auf ein interessantes Ereignis und freue mich auf Ihr Kommen.

 

Euer Franz Sailer,  GrazerVersehrtensportclub / Sektion Parahockey

 

 

 

 Scannen0006

 

Der neue Sportkalender ist da. Bestellungen unter:  office@stbsv.at